Sie sind nicht angemeldet.

Comixmo

Anfänger

  • »Comixmo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Rechnerkonfiguration: Dual Core 2.6GHZ 2Gig Ram Standardsoftware

  • Nachricht senden

1

31.12.2010, 11:25

2. Betriebssystem unter WIN 7

Hallo
Ich wollt mich mal erkundigen ob man auch unter windoiws 7 einfach ein 2. Betribssytem z-B: Win XP installieren kann?
Und wenn, dann wie wird das gemacht is,t in WIN 7 schon ein Bootmanager vorhanden?
Wär schön wenn mir da einer helfen könnte.
Schon mal Danke an alle die sich hier bemühen.

Gruß
U.Pfaff

2

01.01.2011, 10:10

Hier ist ein ganz gutes Tut (allerdings auf Englisch):
(Dieser Begriff wurde für Gäste und nicht aktivierte Benutzer ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren!)

Ansonsten ist vielleicht die Installation einer Virtuellen Umgebung je nach Verwendungszweck eine Alternative.
Gerade bei Notebooks hast Du u.U. nämlich ein Treiberproblem. Ich habe das in meinem Bekanntenkreis neulich über VirtualBox gelöst - läuft eigentlich ganz performant und mit Installation eines Zusatzpakets sogar in der nativen Auflösung des Notebooks.
{brigens ist ein Kezboard/Treiber v;llig [berfl[ssig!

Hier gibts Antivirensoftware

Comixmo

Anfänger

  • »Comixmo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Rechnerkonfiguration: Dual Core 2.6GHZ 2Gig Ram Standardsoftware

  • Nachricht senden

3

01.01.2011, 19:01

2. Betriebssystem unter Win 7

Hallo

Ich möcht gerne ein paar Programme nutzen die unter WIN 7 nicht laufen ,deshalb 2. Betriebssystem.

Wozu ist eine virtuelle Umgebung notwendig und wie mache ich das?

U.Pfaff

4

02.01.2011, 14:25

Sinnvoll sind ein halbwegs moderner Prozessor und viel Arbeitsspeicher (ich würde mindestens 2 GB empfehlen), da die virtuelle Maschine sich das mit dem "normalen" Betriebssystem teilen muss.
Wenn Du nicht gerade Actionspiele hast (da gibts naturgemäß Performanceprobleme) oder sehr hardwarenahe Programme, kannst Du VirtualBox ganz einfach als Programm unter Windows 7 installieren.
Dann legst Du eine neue virtuelle Maschine in VirtualBox an, installierst in dieser VM ganz normal Dein XP und kannst dann dieses XP aus der VM heraus starten. Mit Installation der Gasterweiterungen bekommst Du dann die erweiterten Funktionen um z.B. Deine Auflösung sinnvoll anzupassen.

Eine Anleitung habe ich z.B. hier gefunden:
(Dieser Begriff wurde für Gäste und nicht aktivierte Benutzer ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren!)

Vorteil ist halt, dass Du kein Dualboot einrichten musst, XP 100% sicher in der Box läuft und Du Deine Altprogramme quasi direkt aus Win7 heraus starten kannst. Außerdem kannst Du mehrere VMs anlegen, die ggf. optimiert für bestimmte Zwecke sind. Du kannst auch "Schnappschüsse" der VM machen und bei missratenen Installationen diese wieder auf einen früheren Zustand zurücksetzen.
Nachteil ist die minimal geringere Performance (kommt halt auf die laufenden Programme und Deine Hardware an).
{brigens ist ein Kezboard/Treiber v;llig [berfl[ssig!

Hier gibts Antivirensoftware

Bookmark and Share