Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DAS PC HILFE FORUM - Hilfe für Windows und PCs. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

19.11.2010, 14:59

Neues Board - Nix geht mehr!

Hallo,
mein alter Prozessor wurde einfach zu schwach und da ich eh neue Anschlüsse wollte, habe ich mir einen Aufrüst PC bestellt (ohne Festplatte u. Laufwerk).
Doch meine Teile reingebaut, alles startet normal doch alle paar Minuten für millisekunden bluescreen und neustart. Freund meinte Windows XP 32bit schafft den Prozessor einfach nicht, also Windows 7 gehollt, doch hier genau das gleiche. Treiber habe ich alle installiert, auch Festplatte schon getauscht. Bei Windows 7 bleibt der Bluescreen ja kurz stehen, meist nur das Fehler ist und sicherheitshalber runtergefahren wird, einmal (bei Treiberdownlaod) treiber fehler und bei runterfahren kam memorie fehler. Beu Neustart gerade: System Service Exeption (oder so ähnlich).
Bin mir eig ziemlich sicher, dass Hardware mäßig alles korrekt angesteckt ist, nur Software mäßg und Bios hab ich wenig ahnung...
An Graka leigts nicht, denn egal ob mit mitgelieferter oder neuer Graka, es geht nichts...
Zum neuen PC:
-Mainboard Biostar A880G+
-AMD Phenom II X4 970 4x3,5Ghz
-2x 2GB DDR3-Ram 1333Mhz
Neu eíngebaut habe ich:
- GeForce GTX260 (vorher GTX210)
- Netzteil 570Watt (vorher 350Watt)
- Festplatte (Trekstor 250GB (benutzt), dann 500GB(neu))
- DVD-Laufwerk


Bite helft mir :( Hab jetzt am Wochenende viel Zeit, also kann auch viel probieren. Wer Problem löst, dem bin ich ewig dankbar :D

BluePeril

Meister

Beiträge: 2 040

Rechnerkonfiguration: ATI Radeon 5770, 4096 MB RAM, MSI K9A2 CF, AMD Phenom II X2 550, Arch Linux (64bit), Windows 7 Professional (64bit)

  • Nachricht senden

2

19.11.2010, 16:50

Bitte deaktiviere mal den automatischen Neustart des Windows bei Fehlern. Dies kannst du bei (Dieser Begriff wurde für Gäste und nicht aktivierte Benutzer ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren!) und bei (Dieser Begriff wurde für Gäste und nicht aktivierte Benutzer ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren!) erledigen.

Ich vermute mal, dass bei dir ein Treiberkonflikt vorliegt. Du solltest bitte prüfen, ob die ATI Grafikkarte deaktiviert ist bzw. Treiber dafür installiert sind und ggfs. deinstallieren. Unter Umständen musst du die Karte im BIOS deaktivieren.
Ansonsten prüfe, ob alle Karten Lüfter, RAM etc. fest sitzen, sich die Lüfter drehen etc.
Von welchem Hersteller ist das Netzteil?

Das XP den Prozessor nicht schafft, ist Quatsch. Er kann ihn zwar nicht 100%ig Nutzen (z.B. die 64bit Technologie), aber das XP sollte damit funktionieren.

3

19.11.2010, 17:12

also es scheint zu gehen, folgendes habe ich getan:
Laufwerk-kabel und Festplatten kabel neu, Einen Ram riegel rausgenohmen, Bildschirmkabel an anderen Steckplatz und alle unötigen Stecker entfernt (2. Tastatur USB, Headset Zusaätze,...)...
Ich vermute ganz stark es liegt an Ram oder? Ich hab Angst es neu reinzumachen, da dann vlt wieder alles kaputt ist =(
Oder kann ich das Problemlos machen?

Danke übrigens

BluePeril

Meister

Beiträge: 2 040

Rechnerkonfiguration: ATI Radeon 5770, 4096 MB RAM, MSI K9A2 CF, AMD Phenom II X2 550, Arch Linux (64bit), Windows 7 Professional (64bit)

  • Nachricht senden

4

19.11.2010, 18:21

Du kannst ihn reinmachen und testen. Tools wie (Dieser Begriff wurde für Gäste und nicht aktivierte Benutzer ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren!) können dir da eventuelle Fehler beim RAM bzw. Mainboard aufzeigen. Ein auftretender Fehler muss nicht unbedingt am RAM liegen, kann auch ein Fehler im Board sein. Dies läßt sich nur durch Tests in einem anderen Computer herausfinden.

5

20.11.2010, 13:11

also es liegt am RAM...
Habe ihn gerade angesteckt und es ging nichts mehr, nichtmal komplett hochgefahren hat er...
Aber 2GB sind nun nicht sehr viel, liegt es jetzt am RAM-Riegel selbst oder anderes Problem und muss mir der Hersteller jetzt neuen schicken?

BluePeril

Meister

Beiträge: 2 040

Rechnerkonfiguration: ATI Radeon 5770, 4096 MB RAM, MSI K9A2 CF, AMD Phenom II X2 550, Arch Linux (64bit), Windows 7 Professional (64bit)

  • Nachricht senden

6

20.11.2010, 13:43

Du solltest beim Händler die Ware reklamieren (bzw. einen RMA stellen). In der Regel bekommst du dann Austausch, wenn die Ware noch nicht so lange in deinem Besitz ist.

Bookmark and Share