Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DAS PC HILFE FORUM - Hilfe für Windows und PCs. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

$@ncho

Schüler

  • »$@ncho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Rechnerkonfiguration: AMD 3500+ @4100+ 2GB Corsair RAM 400er Blue Orb Lüfter

  • Nachricht senden

1

22.04.2010, 18:25

Linux als File-Server

Hallo,
ich würde gernen einen Fileserver mit Linux (im Speziellen entweder Suse oder Ubuntu) erstellen.
Unz zwar soll das ganze dann so aussehen, dass man sich ein Netzlaufwerk auf den Clients mounten kann (Clients sind Windows und lokal im LAN).
Mit Linux kenn ich mich ganzb gut aus auch mit Konsole (für was braucht man eig ne Grafische Oberfläche??=))
Was muss ich da jetzt genau machen?? Muss ich dazu einen ftp Server wie z.B. hier ( (Dieser Begriff wurde für Gäste und nicht aktivierte Benutzer ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren!) ) einrichten oder etwas anderes???
Das ganze soll zunächst erst einmal nur im lokalen Netzwerk laufen, allerdings ist dieser Router auch gleichzeit dien verbindung zum Internet, also sollten man NUR festen Benutzern (Windows Clients) den Zugriff erlauben!!

Wäre echt cool wenn mir wer helfen könnte, hab noch nie einen richtigen Server erstellt.
PS: Soll sich alles im lokalen Netzwerk, mittels ip4 abspielen.

BluePeril

Meister

Beiträge: 2 026

Rechnerkonfiguration: ATI Radeon 5770, 4096 MB RAM, MSI K9A2 CF, AMD Phenom II X2 550, Arch Linux (64bit), Windows 7 Professional (64bit)

  • Nachricht senden

2

22.04.2010, 19:22

Wenn ich dich richtig verstehe, willst du auf einem Rechner Dateien im lokalen Netzwerk zur Verfügung stellen? Außerdem dient der Rechner gleichzeitig als Router?

Für das Bereitstellen der Dateien solltest du Samba nutzen. Da kann dann jeder Windows und Linux Client auch drauf zugreifen.
Wenn der Rechner als Router dient und über 2 Netzwerkkarten verfügt, solltest du in der Samba Config (/etc/samba/smb.conf) folgendes unter "global" ergänzen, um es nur an die LAN-Karte zu binden, die auch nur im lokalen Netzwerk verfügbar ist. (IP natürlich an die der Karte anpassen)

Quellcode

1
2
3
interfaces = 192.168.1.100/255.255.255.0
bind interfaces only = yes
guest ok = no

So kommen nur Nutzer aus dem lokalen Netzwerk drauf, die sich auch authentifizieren können. Neue berechtigte Nutzer legst du mit smbpasswd -a Nutzername an. Dieser muss aber auch auf dem Rechner als Nutzer vorhanden sein.

Des Weiteren würde ich Firewallregeln (iptables) definieren, um das ganze noch etwas abzusichern. Dazu solltest du dich damit mal etwas beschäftigen.

AlienBuster

Forenpate

Beiträge: 4 771

Rechnerkonfiguration: Mac und PCs

  • Nachricht senden

3

24.04.2010, 08:38

Zero@Home hat mal eine einfache Anleitung dazu verfasst. Ist mittlerweile etwas veraltet (Ubuntu 6 oder 8) aber die Grundeinstellungen stimmen immer noch überein.
(Dieser Begriff wurde für Gäste und nicht aktivierte Benutzer ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren!)

MfG
Ich beantworte keine Themen sowie EMAIL und PERSÖNLICHE NACHRICHTEN mehr!
Meine private Homepage mit vielen
Anleitungen, Tipps und Tricks | GermanHeroes - Teamwebseite rund um BOINC, Seti, Astronomie und Raumfahrt

Bookmark and Share