Gamepad oder Lenkrad

    Gamepad oder Lenkrad

    Hallo!

    Ich möchte gerne von den Spieleerprobten wissen was mehr Spaß bietet bei Autorennen am PC.

    Ein Lenkrad mit Fußpedal oder ein einfaches Gamepad.

    Auch unter Berücksichtigung von z. B. störenden Kabeln, An- und Abbau.

    Ich habe mir sagen lassen, dass ein Lenkrad mit Pedal zwar jede Menge Fahrspaß bietet, man aber eingeschränkt ist in seinen Bewegungen. Außerdem ist es wohl nervig immer das Lenkrad auf- und wieder abzubauen.

    Mit einem Gamepad sei man flexibler.

    Ich möchte gerne Eure Meinung dazu wissen, Eure Erfahrungen hören, die Ihr vielleicht schon gemacht habt.

    Vielen Dank im Voraus.
    Ich halte nicht viel von Gamepads. gut ich bin auch kein Hardcoregamer und Konsolenfreak :gap
    Mein Vater hat ein lenkrad samt Pedale und spielt fast nur Autorennspiele. Das geht um einiges besser als mit Tastatur oder Gamepad. Weil du eben richtig Gasgeben kannst (analog!). Du bekommst mehr Gefühl zum virtuellen Auto.


    MfG
    Ich beantworte keine Themen sowie EMAIL und PERSÖNLICHE NACHRICHTEN mehr!
    Meine private Homepage mit vielen
    Anleitungen, Tipps und Tricks | GermanHeroes - Teamwebseite rund um BOINC, Seti, Astronomie und Raumfahrt
    ja

    das kann man im einzelnen garnicht so beatworten
    den einen liegt das und der andere kommt sogar besser mit der tastatur klar

    aber richtig spass macht es dann wenn man ein lenker mit force feedback hat,
    wenn es das rennspiel noch unterstützt ist es das non plus ultra

    aber eben geschmacksache

    mfg
    MfG

    :imsohappy:
    Ich hatte bis jetzt zwei Lenkräder...

    Thrustmaster F1 (gott ist das lange her).
    Ich rate von Lenkrädern mit Pedalen ab, man bekommt die Pedale nie vernünftig befestigt, ständig rutschen sie vor einem rum. Viel besser war da das Lenkrad mit "Schaltwippe" die man auch für Bremsen und Gas misbrauchen konnte. Da ich (als Nicht-Autofahrer) viel mehr Gefühl in den Fingern als in den Füssen habe war damit viel einfacher und viel Zielgerichteter umzugehen. Ausserdem rutscht einem nicht ständig das Pedal wech.

    Alex


    <--- stellt sich Tilia gerade bei Colin Mc Rae vor ^^
    Das mit dem Wegrutschen kann ich nicht bestätigen. Das Lenkrad von meinem Vater steht auf Laminatboden und rutscht nicht. Am besten sind die Lenkräder mit 'hängenden' Pedalen. Die Befestigung am Tisch geht auch schnell von der Hand, eine Schraube und das Ding hängt Bombenfest am Tisch (is nur blöd wenn es ein Glastisch is :gap).

    @HISN
    Alter Automatikfahrer ;D Wie willste noch Schalten ohne Schaltwippen :D

    MfG
    Ich beantworte keine Themen sowie EMAIL und PERSÖNLICHE NACHRICHTEN mehr!
    Meine private Homepage mit vielen
    Anleitungen, Tipps und Tricks | GermanHeroes - Teamwebseite rund um BOINC, Seti, Astronomie und Raumfahrt
    Also ich habe mir im Januar das Driving Force Lenkrad von Logitech gekauft. Es ist zwar schon ein älteres Modell, aber wie ich persönlich finde die ideale Lösung in punkto Rennspiele. Die Pedale nutze ich kaum, außer ich fahre mal ein Drag Race in NFS Underground 2. Glücklicherweise gibt es die Buttons am Lenkrad, sodass man auch ohne Pedale gut gasgeben und bremsen kann. Das Kabelwirrwar hält sich in Grenzen, wenn man man sie von hinten anschließt. Natürlich muß man auch bedenken, dass ein einfaches solides Gamepad im PS2 Design günstiger ist als ein Lenkrad. Stark finde ich an meinem Lenkrad noch, dass ich es an den PC als auch an die PlayStation 2 anschließen kann.

    Micha
    Gruß, Micha

    youtube.com/watch?v=aXTHFi71QkA

    AMD X2 4200+ @ default, Ashrock Dual SATAII (v.2.2),2,5GB MDT PC400 @200Mhz, Sapphire 4850 - 1024MB , HDD: Samsung 250GB SATA2; 8MB Chache; 7200U/min Logitech MX510, Miditower Aplus CS-3010 Qubi + Be!Quiet E5 450W