Lohnt sich eine Systemkamera?

    Lohnt sich eine Systemkamera?

    Ich bin schon länger auf der Suche nach einer neuen Kamera. Mittlerweile kommen die Digicams ja schon ziemlich gut mit und die Bildquai wird immer besser. An eine Spiegelreflex kommen sie natürlich noch lange nicht ran, aber dafür sind sie ja auch deutlich handlicher. Eine gute Zwischenlösung scheint mir ja eine Systemkamera zu sein. Die sind auch etwas kompakter, aber sollen was die Quali angeht, schon gut an die Spiegelreflex rankommen.
    Daher meine Frage:
    Sind die wirklich deutlich besser als eine gute Digicam, sodass es sich lohnt dafür etwas mehr Geld auszugeben, oder sollte ich doch lieber nochmal zu einer teureren Digicam greifen? Das "Problem" ist ja, dass bei den Systemkameras auch ein Objektiv dazugekauft werden muss, insofern sind sie schon nochmal deutlich teurer als Digicams, wenn auch noch lange nicht so teuer wie manche Spiegelreflex...
    "Tust dus ist es schlecht, lässt dus dann erst recht"
    Kommt immer drauf an, was Du mit der Kamera machen willst, bzw. welche Ansprüche Du an das Bild stellst. Als "Immer-Dabei-Kamera" ist aus meiner Sicht eine kompakte Digitalkamera mit ordentlichem Sensor und guter Optik, optischer Bildstabilisierung und ein Zoomnbereich, der auch Weitwinkel abdeckt besser als eine Systemkamera, die mit der Zeit doch schwerer wiegt. Von mehreren Wechselobjektiven, die auch ihr Gewicht (und ihren Preis) haben, mal abgesehen. Bei den Kompakten gibt es auch welche, die viele manuelle Einstellmöglichkeiten haben, um damit "zu spielen", bzw. gibt es für viele Kameras eine alternative Firmware mit mehr Funktionen, z.B. für Canons die CHDK: chip.de/downloads/CHDK-Alterna…igital-IXUS_66863535.html

    Ich habe in meinem Bekanntenkreis jedenfalls die Erfahrung gemacht, dass der Trend von den teuren, aber halt auch "klobigen" Geräten weggeht. Mein Bruder, zu Analogzeiten noch begeisterter Spiegelreflex-Fotograf macht seine Bilder mittlerweile mit dem Smartphone ;)
    {brigens ist ein Kezboard/Treiber v;llig [berfl[ssig!

    Hier gibts Antivirensoftware

    NASA schrieb:

    be in meinem Bekanntenkreis jedenfalls die Erfahrung gemacht, dass der Trend von den teuren, aber halt auch "klobigen" Geräten weggeht. Mein Bruder, zu Analogzeiten noch begeisterter Spiegelreflex-Fotograf macht seine Bilder mittlerweile mit dem Smartphone ;)
    Ich habe mich bei meiner letzten Stadtreise auch dabei ertappt, die DSLR im Hotel zu lassen und auf das Schwergewicht beim Herumdüsen durch London zu verzichten.

    Wäre sehr dankbar, wenn es Systemkameras (mit den passenden Objektiven natürlich) gäbe, die eine Nikon D5100 oder Canon 600D in etwa ersetzen würden, ohne das man daran pleite geht. Kennt da wer was?