unheimliches XP

    unheimliches XP

    Moin allerseits! Ich schildere jetzt mal ein Problem, das bereits mehrere Experts verschlissen hat (also eine Herausforderung):
    Mein XP-Desktop hat seit einer geraumen Zeit ein Problem, auf das ich mir keinen Reim machen kann. Eigentlich funzt alles wie es soll. Doch nach einer kurzen Weile der ganz normalen Systemnutzung fängt das Eigenleben an. Es geht dann z.B. plötzlich ein Menü auf dem Screen auf, so, als hätte ich die rechte Maustaste gedrückt, was aber nicht der Fall war; ESC beendet den Spuk ODER bei Medienwiedergabe schlatet sich die Kiste plötzlich auf stumm, man kann dann einfach wieder lauter machen ODER es fällt plötzlich die Statusleiste von XP in einen Tiefschlaf, so dass man die darin angezeigten Shortcuts oder Programmbalken nicht mehr bedienen kann und Mouseover nicht mehr funzt. Diesen Tiefschlaf kann ich durch Alt+Crtl+Del beenden, ohne dass ich den Taskmanager wirklich ausführte ODER der Screen wechselt plötzlich trotz unmittelbar vorangehender Nutzung auf den Auswahlbildschirm für die Benutzerkonten.
    Ich habe bereits einmal den Arbeitsspeicher gewechselt und die Steckplätze getauscht, Formatiert und XP komplett neu installiert. Die Phänomene tauchen auch im abgesicherten Modus auf. Maus gewechselt, alle Zusatzgeräte entfernen, anderer Monitor, nix bringt was. Computerhansel im Büro ratlos. Ich auch. Speicherprobleme keine. Bislang habe ich keine Daten verloren, aber die Kiste ist mir trotzdem unheimlich.
    Hat jemand eine Idee?