Antivirus Rescue Live/Boot CD´s (Free)

    Antivirus Rescue Live/Boot CD´s (Free)

    Hier mal eine kleine Übersicht von Antivirus Rescue CD´s..

    Für manche Viren reicht ein auf Windows installiertes Antivirenprogramm nicht mehr,
    weil nach dem Booten von Windows der Virus bereits aktiv ist.



    Da müssen härtere Geschütze her. Viele Antiviren-Software-Hersteller bieten deshalb
    Rescue CDs auf Basis von einer Linux Live CD zum Download an.

    Alle Rescue CD´s liegen nach dem Download als ISO Datei vor, hier kannst Du Dir ein
    Freeware Brennprogramm runterladen um die ISO Datei auf CD zu schreiben..

    Was ist ein Rescue System.:
    Das Rescue-System (= Rettungs-System) ist ein eigenes kleines Betriebssystem,
    dass auf einem minimalen Linux aufsetzt. Dieses Betriebssystem arbeitet "diskless"
    (ohne Festplatten), es ist also ein sogenanntes Live-System. Der Vorteil an dem
    Live-System ist, dass es völlig unabhängig von defekten Festplatten oder Partitionen
    arbeitet und direkt in den Arbeitsspeicher (RAM) geladen wird.


    mfg :smile:
    Avira AntiVir Rescue System.:



    Das Avira AntiVir Rescue System ist eine linux-basierte Applikation, die es erlaubt auf
    Rechner zuzugreifen, die nicht mehr gebootet werden können. Auf diese Weise ist
    es möglich, ein beschädigtes System zu reparieren, Daten zu retten oder eine
    Überprüfung des Systems auf Virenbefall durchzuführen. Das Rescue System
    kann nach dem Herunterladen per Doppelklick auf eine CD/DVD gebrannt werden.
    Dieses CD/DVD kann dann benutzt werden, um einen Rechner zu booten.
    Das Avira AntiVir Rescue System wird mehrmals täglich aktualisiert,
    so dass immer die aktuellsten Sicherheitsupdates zur Verfügung stehen.

    Das Rescue-System benötigt 2 CDs - eine fürs Programm,
    und eine für die Virendefinitionen. Da die VDF-Dateien mehrmals täglich
    aktualisiert werden, ist CD-RW für die VDF CD naheliegend.
    Der VDF-Download ist unter "Avira AntiVir Rescue System Update" (rescue_update.zip) zu finden.

    Vorgangsweise:
    Auf CD 1 wird das Rescuesystem gebrannt, auf CD 2 das VDF-Update.
    Gebootet wird mit CD 1, die das Hauptprogramm in den Arbeitsspeicher lädt.
    Um das System nun zu scannen, im Menü "Update" auswählen - und dann "Update von CD".
    Nach der Auforderung die CD zu wechseln und dem durchgeführten Update,
    kann der Rechner mit den VDF-Dateien gescannt werden.

    Um gefundene Schädlinge zu löschen/umzubenennen, gibt man, wenn die Parameter angezeigt werden,
    entweder -ren für Umbenennen, oder -del für Löschen ein.

    ISO - 46.8 MB

    Download.: avira.de/de/support/support_downloads.html

    Update (Manuell).: dl.antivir.de/down/vdf/rescue_update.zip
    BitDefender Rescue CD v2.:



    Von dieser CD-ROM kann man einen mit einem Virus verseuchten PC, der nicht mehr
    bootet, aus einer virenfreien Umgebung neu starten. Die CD enthält alle Antiviren
    Lösungen von BitDefender, sowie weitere Tools, die es ermöglichen das infizierte
    System, sowie die Festplatte von den digitalen Schädlingen zu säubern.

    Im Vergleich zu den bisherigen Lösungen werden nahezu alle gebräuchlichen Windows
    Betriebssysteme unterstützt. Dabei sind auch NTFS Partitionen, wie z.B. bei Windows XP,
    kein Problem. Denn die bisher einzigartige Software kann die Festplatten nicht nur lesen,
    sondern diese auch schreibenderweise wieder herstellen.
    Das BitDefender Rescue System basiert auf einem modifizierten Knoppix Linux.
    Die Benutzerführung erfolgt anwenderfreundlich über eine grafische Oberfläche.
    Während der Installation erfolgt die notwendige Aktualisierung der Virendefinitionen
    online per Internet.

    ISO – 228 MB

    Download.: download.bitdefender.com/rescue_cd/

    Update (Manuell).: bitdefender.com.au/site/Main/v…top-Products-Updates.html
    Dr.Web LiveCD v4.44.:



    Die Dr.Web LiveCD ist als etwa 65 MB großes ISO-Abbild einer CD erhältlich,
    das Du nach dem Download mit einem Brennprogramm Deiner Wahl auf einen
    CD-Rohling schreiben kannst. Im Ernstfall startest Du den PC dann von dieser CD.

    Die Dr.Web LiveCD basiert auf Linux und enthält die Linux-Version von Dr.Web
    Antivirus. Bedienoberfläche und Dokumentation (separat herunter zu ladende
    PDF-Datei) sind in englischer Sprache. Nach dem Start hast Du die Wahl zwischen
    einer grafischen Oberfläche und dem Textmodus (Safe Mode). Der ist jedoch eher
    etwas für Fortgeschrittene, die sich auf der Linux-Kommandozeile auskennen.
    Neben dem Virenscanner stehen auch der Web-Browser Firefox, das Mail-Programm
    Sylpheed sowie der Dateimanager Midnight Commander zur Verfügung. Wenn Sie
    über einen DSL-Router verfügen, der dem Rechner per DHCP den Weg ins Internet
    weist, kannst und solltest Du zunächst ein Update der Virendatenbank einspielen.
    Die grafische Oberfläche erlaubt die Einstellung diverser Optionen für den
    Virenscanner. So können Sie etwa festlegen, welche Laufwerke und Dateitypen
    überprüft werden sollen, wie mit infizierten Dateien verfahren werden soll oder ob
    auch nach Adware und Dialer-Programmen gesucht werden soll.
    Nach der Desinfektion des Rechner startest Du das System neu und entnimmst die
    CD. War die Reparatur erfolgreich, startet nun wieder Windows von der Festplatte.

    ISO - 65.1 MB

    Download.: ftp.drweb.com/pub/drweb/livecd/

    Update (Manuell).: drweb-online.com/en/download_vdb.asp?rpid=
    Kaspersky Rescue CD v8.8.1.18.:



    Mit Kaspersky Rescue Disk kannst Du auf sichere Art und Weise Viren von einem
    Computer entfernen - ohne das Risiko einzugehen, gleich erneut infiziert zu werden.
    Das bootfähige ISO-Image auf Linux-Basis muss dazu auf CD gebrannt werden.
    Wenn Du damit Dein System startest, überprüft das Programm den Rechner automatsich
    auf Virenbefall und entfernt eventuelle Schädlinge sogleich.

    Die Virenschutz-Software Kasperksy Rescue Disk von dem Hersteller ist eine
    Freeware und damit frei verfügbar und kann von netzwelt.de kostenlos
    heruntergeladen werden. In der Regel ist der Funktionsumfang nicht eingeschränkt,
    kann aber in manchen Fällen durch eine kostenpflichtige Premiumversion aufgewertet
    werden.

    Kasperksy Rescue Disk wird für das Betriebssystem Windows angeboten und hat
    eine Oberfläche in Englisch.

    ISO – 103 MB

    Download.: netzwelt.de/software/7374-kaspersky-rescue-disk.html

    Update (Manuell).: kaspersky.com/de/avupdates
    F-Secure Rescue CD v3.0.:



    Die F-Secure Rescue CD 3 dient einem einzigen Zweck: Sie soll ein verseuchtes System
    von Viren befreien. Das auf Knoppix basierende System startet von CD und scannt
    anschließend alle Festplatten, sowie alle angeschlossenen USB-Geräte. Praktisch ist
    vor allem, dass die CD von Haus aus die NTFS-3G-Treiber enthält, dadurch also auch
    gleich NTFS-Laufwerke überprüfen kann.

    Zudem haben die Entwickler einen weiteren cleveren Mechanismus eingebaut.
    Die Virensignaturen lassen sich nicht nur per Internet aktualisieren, sondern auch
    von einem USB-Stick. Da das eigentliche Windows-System während des Scan-Vorgangs
    ruht, lassen sich mit der CD auch Rootkits aufspüren und löschen.

    ISO – 153 MB

    Download.: hier klicken

    Update (Manuell).: hier klicken
    Ich benutze die Kaspersky Rescue CD, die ist sehr einfach zu bedienen und die updates
    können direkt vom gebooteten System gemacht werden, ausserdem bringt diese den
    Dateimanager Xfe mit...

    aber das sollte jeder für sich selber rausfinden, man kann ja vor einer infektion
    verschiedene Rescue CD´s ausprobieren, damit man im fall einer infektion auch damit
    umgehen kann..

    aber wenn Du 100%tig sicher sein will, das Dein System von allen schädlingen befreit ist,
    kommst Du um eine neuinstallation von Windows nicht rum.!



    mfg :smile: